Neue Trainingszeiten

Liebe Kendoka, nach 76 Wochen Pause haben wir am letzten Montag das erste mal wieder in Dortmund trainieren können. Die Halle hat uns mit schönen neuen Umkleiden, Duschen, Toiletten und Geräteräumen empfangen. Es wird sich aber noch eine weitere Änderung ergeben, und zwar starten wir ab der kommenden Woche (also ab dem 06.09.2021) mit neuen Trainingszeiten.

An den Rahmenzeiten ändert sich nichts, wir trainieren weiter von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr. Allerdings werden wir nur noch einen strukturierten Trainingsblock von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr, gemeinsam mit allen Kendoka mit und ohne Rüstung, haben. Die Zeit davor (18:30–19:00 Uhr) steht für freies Kata-Training zur Verfügung, die Zeit danach (21:00–21:30 Uhr) für freies Ji-Geiko.

Die neuen Zeiten findet ihr auch auf der Wann und Wo? Seite. Wir freuen uns darauf, euch alle wieder zu sehen.

Trainingsbeginn und Hygienekonzept

Leider müssen wir nun doch noch eine Woche auf unser Training warten. Wir haben leider noch kein abschließendes OK von der Schule bekommen, das wird sich aber ziemlich sicher bis nächste Woche klären. Wir starten also am Montag den 30.08.2021 um 18:30 Uhr.

Hygienemaßnahmen

Mit Blick auf die aktuelle Corona-Schutzverordnung von letztem Freitag (und auf die wieder rasant steigenden Inzidenzen) müssen wir einige Sicherheitsmaßnamen einhalten: Voraussetzung für das Training wird der Nachweis der 3G. Bittet haltet also einen offiziellen Nachweis von Impfung, Genesung, oder einen PCR- oder Antigenschnelltest (nicht älter als 48 Stunden) bereit. Am schnellsten für uns zu überprüfen ist das digital z.B. über die Corona Warn App. Weitere Details z. B. bzgl. Masken, Gruppengröße und ähnlichem müssen wir noch klären. Diese geben wir auch hier bekannt.

Anfängerkurs

Der Anfängerkurs wird leider noch etwas länger auf den Trainingsbeginn warten müssen. Sobald sich unser Trainingsbetrieb nach der Pause etwas eingefahren hat wollen wir diesen aber auch wieder anbieten. Das wird hoffentlich noch in diesem Herbst passieren, aber ein paar Wochen wird es noch dauern.

Training nach den Sommerferien

Liebe Kendoka, es scheint endlich so weit zu sein, dass wir bald wieder trainieren dürfen!

Nach Angaben der Stadt wird unsere Halle nach den Sommerferien wieder geöffnet sein. Das heißt, dass wir, falls die Corona-Auflagen bis dahin nicht wieder verschärft werden mussten, ab dem 23.08.2021 30.08.2021 unser Training endlich wieder aufnehmen können.

Den genauen Modus geben wir Anfang August bekannt, wenn wir besser abschätzen können, wie die Lage sich dann darstellt. Ich kann auf jeden Fall kaum erwarten wieder mit euch in der Halle zu stehen.

Corona-Update: August 2020

Leider müssen wir auch nach Ende der Ferien unser Training weiter aussetzen. Dieses Mal liegt es aber nicht am Virus, nach Vorgaben der Stadt dürften wir schon wieder trainieren! Leider wird nun an der Halle gebaut und wir haben leider noch keine Informationen wie lange das dauern wird.

Wir halten euch auf dem Laufenden. Vielleicht lohnt es sich aber so langsam schon, die Bogu zu entstauben und den Shinais nach der langen Lagerung eine frische Wartung zu verpassen.

Hoffentlich bis bald!

Corona Update: Anfang Mai

Leider dauern die Einschränkungen immer noch an. Details gibt es auf der Webseite des Landes. Damit werden wir auch weiterhin nicht Trainieren können. Die dort angegebenen Maßnahmen gelten bis zum 10. Mai. Um zu vermeiden, dass wir jetzt jede Woche so einen Post wie diesen hier schreiben, setzen wir das Training vorerst auf unbestimmte Zeit aus. Sobald sich die Situation ändert, wir wieder in die Halle dürfen und wieder halbwegs sicher trainieren können, nehmen wir das Training wieder auf. Wenn das der Fall ist, geben wir es hier bekannt.

Trainingsausfall Coronavirus Covid-19

Liebe Kendoka,

jede/r von uns wird momentan die Berichterstattung den Umgang mit dem Coronavirus verfolgen. Auch bei uns Kendoka mussten bereits mehrere Großveranstaltungen, wie die Deutsche Meisterschaft, der Jugendcup und die Europameisterschaft abgesagt oder verschoben werden.

In unserem Sport haben wir, mehr als in manchen anderen Disziplinen, körperlichen Kontakt mit unseren TrainingspartnerInnen. Und nicht zuletzt weil wir auf ein lautes Kiai kaum verzichten können, müssen wir überlegen, wie wir mit dieser Heruasforderung umgehen.

Mit Blick auf die momentane Situation wird der NWKV eine Empfehlung herausgeben, den Trainingsbetrieb einzustellen oder zu reduzieren. Um auf Nummer Sicher zu gehen, werden wir darum bis nach den Osterferien das Training einstellen. Wir halten euch über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden.

Bleibt gesund, wir sehen uns voraussichtlich ab dem 20.04.2020 zum nächsten Training wieder.